• Slide 1
  • Slide 3
  • Slide 30
  • Slide 31
  • Slide 32
  • Slide 33
  • Slide_16
  • Slide 34
  • Slide 35
  • Slide 36
  • Slide 37
  • Slide 38
  • Slide 39
  • Slide 40
  • Slide 41
  • Slide 42
  • Slide 43
  • Slide 44
  • Slide 45
  • Slide 46
  • Slide 47
  • Slide 48
  • Slide 49
  • Slide 50
  • Slide 51

Kontakt

Post:
SV Waltersweier e.V.
Mattenweg 13
D-77656 Offenburg

Fon: 0176 - 42 60 60 91
E-Mail: Oeffentlichkeitsarbeit
@SV-Waltersweier.de

Peterstaler

 

Moto-Bike-Shop  - Offenburg -

Hier könnte auch Ihre Bannerwerbung stehen - für nur 20.- € pro Monat!

Wappen des SV Waltersweier e.V.

 

Guten Abend, schön, dass Sie uns besuchen!

Sagenhaft schwache Schiedsrichterleistung und schlechte Chancenverwertung kosten den SVW das Derby

Geschrieben von Jochen Foshag.

Torschützen: -

Der SVW konnte zum Derby gegen die große Spielgemeinschaft aus den den Nachbardörfern mit der stärksten Elf antreten. Auf dem Platz ging es einem Derby würdig zweikampfstark, aber durchaus fair zur Sache. Beide Mannschaften wollten Fußball spielen, dem SVW gelang dies besser, er konnte aber selbst seine größte Chance nicht nutzen. Den Alleingang aufs Tor der SG konnte Josh Göser nicht verwerten. Auch in der zweiten Hälfte bestimmte der SVW das Spielgeschehen. Zwar hatte nun auch die SG Weier-Bühl die eine oder andere Chance, das dickste Ding hatte aber wieder der SVW auf dem Fuß. Andre Blendl hatte den Torhüter bereits verladen und knallte die Kugel anschließend an den Pfosten. Für einen Tabellendritten, der noch Chancen auf den zweiten Platz hat, hatte der Gastgeber wenig zu bieten, allerdings fehlten auf deren Seite auch einige Stammkräfte.

Licht und Schatten beim SVW

Geschrieben von Jochen Foshag.

Knappe Niederlage in Kork

Torschützen: Eigentor, Lemler

Beim starken SV Kork unterlag der SVW mit 2:3. Insgesamt sehr schade, da nach starkem Beginn und früher Führung das 2:0 hatte fällen müssen. Stattdessen gab es noch vor der Halbzeit den Ausgleich. Aus der Pause heraus zeigte der Gast aus Waltersweier eine halbe Stunde fast gar nichts. Die Phase der Apathie nutzte der Gastgeber um nach individuellen Fehlern eine 3:1 Führung herauszuarbeiten. Der SVW blieb im Spielaufbau komplett ideenlos bis Oliver Raufeisen nach einem Geistesblitz nur elfmeterwürdig gestoppt werden konnte. Lemler verwandelte gewohnt souverän und die letzten 15 Minuten gehörten wieder den Blau-Gelben. Der SV Kork schwamm gehörig, brachte die Führung aber über die Zeit. Die schwachen 30 Minuten nach der Halbzeit und die mangelnde Erfahrung und Ruhe machten den Ausschlag gegen einen routinierten Aufstiegskandidaten. Ein Sieg wäre durchaus möglich gewesen.

 

Müheloser Sieg beim ETSV

Torschützen: J. Gass, Göser, 2x Lemler, 2x Foshag, Raufeisen

Bei den Eisenbahnern zeigen sich wie so häufig leichte Zerfallserscheinungen in der Rückrunde. Auch ohne Blendl und Flügler konnte der SVW mühelos drei Punkte einfahren. Mit einer besseren Chancenauswertung zu Beginn und zum Ende der Partie hätte das Resultat eigentlich zweistellig ausfallen müssen. Der hauptberufliche Spielberichtsberichtsschreiber hätte bei seinem Kurzauftritt alleine 4-5 Tore schießen müssen, beließ es aber bei einem altersmilden Doppelpack. Josh Gösers brutaler Hammer aus 20 Metern mit dem schwachen Rechten in den Winkel war das sportliche Highlight der Partie. Ein besonderer Dank dem ETSV, der das Spiel aufgrund der besseren Flutlichtanlage auf seinem Platz austrug!

Der SVW startet hellwach aus dem Winterschlaf

Geschrieben von Jochen Foshag.

Tore gegen Durbach 2: Göser, Raufeisen, 2x Blendl

Tore gegen Neumühl: 2x Göser, Blendl, Flügler, Böhme

Nach der traditionell durchwachsenen Wintervorbereitung startet der SVW auch schon traditionell stark in die Rückrunde. Gegen die Reserve aus Durbach ebnete erst Josh Göser phantastisch freigespielt bereits nach 4 Minuten den Weg, ehe Oliver Raufeisen sensationell aus 20 Metern in den Winkel erhöhte. Mit dem dritten Treffer, nun durch Blendl war die Messe bereits in der ersten Halbzeit gelesen. Die Blau-Gelben dominierten weiter legten aber nur noch einen weiteren Treffer nach. Blendl zum 4:0. Das erwartet gelungene Comeback. Kurz vor Ende erzielte die Reserve noch den Ehrentreffer per Freistoß. Gegen den zugegebenermaßen schwachen Gegner hatte die Defensive samt Comebacher Jason Börsig keinerlei Mühe. In der Offensive harmonierten alte und neue Welt hervorrragend: Göser, Raufeisen, Blendl und der dritte Rückkehrer Kevin Flügler spielten größtenteils aus einem Guß.

Auch die Partie gegen Neumühl entschied der SVW früh zu seinen Gunsten. Wie schon gegen Durbach hatte die Defensive keine Arbeit zu verrichten. In der Offensive wurde der Gastgeber nach Belieben schwindelig gespielt. Blendl auf Göser (10. Minute), Blendl auf Göser (17. Minute) erspielten die Führung, die in der zweiten Hälfte konsequent ausgbaut wurde: André Blendl persönlich (55. Minute), Kevin Flügler (70.) und kurz vor Schluss Rico Böhme, dem mit seinem Gewaltschuss an diesem Tag ein Hattrick gelang: er traf sowohl für die Neumühler Reserve, als auch sehenswert für die Zweite des SVW und nun für die Erste! Dem Neumühler Schlussmann ist zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch deftiger ausfiel.

Mit den Rückkehren Blendl, Flügler und Börsig wird dem SVW, sicherlich eine starke Rückrunde gelingen. Besonders wichtig wird es sein konsequent und konzentriert gegen die vermeintlichen Underdogs zu punkten. Hier hatte das Team in der Hinrunde erhebliche Schwierigkeiten. Mit dem ETSV vor der Brust hat das Team am kommenden Sonntag weiter Gelegenheit diese Konzentration an den Tag zu legen.

Rückblick der zuletzt gespielten Turniere der Wintersaison 2017/2018

Geschrieben von Richard Glöckle.

Bei den zuletzt gespielten Turnieren in der Hallensaison 2017/18 konnten die Juniorenmannschaften des SV Waltersweier wieder hervorragende Platzierungen erzielen. Unsere E-Jugendmannschaft erreichte bei den Stadtmeisterschaften sogar das Finale gegen den OFV. Sie wurden nach einem spannenden Spiel Vizemeister des Jahres 2018. Die Begegnung endete 2: 4 gegen die bekannt starke Mannschaft des Offenburger FV.Foto VizeMeister 18

Die Spieler von links stehend: Diego T.-Veiga, Mio Lemp,
Joel Boon, Levin Haberer, Leonit Hykosmoni, Berim Sojkic.
liegend: Luis Fischer, Silas Dielert

Die Turnierergebnisse im Überblick:

E1-Jugendturnier (Jg. 2007/2008) beim TuS Windschläg am 16.2.: Unsere Mannschaft wurde Turniersieger!
E2-Jugendturnier (Jg. 2008) beim FC Bohlsbach am 18.2.: Unsere Mannschaft wurde Turniersieger!

Bei unserem Hallenturnier in Waltersweier am 24 und 25.2.:

Bambini 1 +2 -Mannschaft: 2. und 3. Turnierplatz unter 10 Mannschaften

F1- + F2-Mannschaft: 2. und 6. Turnierplatz unter 9 Mannschaften;

E2- + E1-Mannschaft: Turniersieger (!) und 3. Turnierplatz unter 10 Mannschaften

D2- + D1-Mannschaft: 3. und 5. Turnierplatz unter 10 Mannschaften

Bei den Stadtmeisterschaften am 3./4. 3.:
 

Bambini-Mannschaft: 2. Turnierplatz unter 5 Mannschaften. (Finalrunde wurde keine ausgetragen)

F1-Mannschaft: 4. Turnierplatz unter 11 Mannschaften.

E1-Mannschaft: 2. Turnierplatz! unter 13 Mannschaften; nur gegen den OFV mit 2:4 verloren. Vizestadtmeister!
E1-Mannschaft (FV Weier mit Spielern des FV Weier und SV Waltersweier). 12. Turnierplatz unter 13 Mannschaften.
D1-Mannschaft: 6. Turnierplatz unter 11 Mannschaften

Ein großes Lob an unsere Mannschaften mit ihren Trainern, die weit überdurchschnittlich gute Platzierungen erreichen konnten!

Tombola-Sammlung für das Jugendhallenturnier

Geschrieben von Richard Glöckle.

Am Samstag und Sonntag, 24./25. Februar, findet das 23. Jugendhallenturnier des SV Waltersweier in der Freihofhalle statt, an dem über 40 Mannschaften mit rund 350 jungen Fußballern teilnehmen werden.

An diesem zweitägigen Fußballfest wird  auch eine große Tombola angeboten. Um den vielen jjungen Fußballern und Fußballerinnen und allen Zuschauern eine reich bestückte Tombola anbieten zu können, führen wir eine Tombola-Sammlung durch.. Gerne nehmen wir Schokolade, Kekse, Spielsachen und andere kindgerechte Gegenstände, sowie Geldspenden entgegen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie uns etwas für die Tombola spendieren wollen:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!       oder     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Der Erlös der Tombola kommt der Jugendarbeit des SV Waltersweier zugute. Die Jugendabteilung bedankt sich ganz herzlich für die Tombola-Spende.